Veranstaltungen
Der Hof – Wohnprojekte Alt und Jung e.V. Nürnberg

Der Hof e.V. - Baenkekein Eintritt, keine Anmeldung, Kontakt unter 0911 9444590 oder info@wohnprojekte.org

Wichtige Termine:

Gemeinschaftliche Wohnprojekte – Führungen, angeboten vom Bildungszentrum Nürnberg
- Wohnprojekt-Besichtigung Marthastraße (Kursnummer: 70813): Do. 23.05.2019, 19:00 Uhr. Infos
- Wohnprojekt-Besichtigung Schokoschloss (Kursnummer: 70815): Do. 27.06.2019, 19:00 Uhr. Infos
- Wohnprojekt-Besichtigung Badhaus Schnaittach (Kursnummer: 70817): Do. 11.07.2019, 19:00 Uhr. Infos

Infoveranstaltung Projekt Spiegelfabrik in Fürth
11. Januar 2019, um 19.00 Uhr im Freiwilligenzentrum der Stadt Fürth.
Nähere Infos: https://spiegelfabrik-fuerth.de/11-1-2019-infoveranstaltung/

Wohnprojektewoche 2018
in Nürnberg vom 22. - 28. November

Die Wohnprojektewoche 2018 wendet sich an Bürgerinnen und Bürger mit Interesse an den realisierten und geplanten Wohnprojekten der Region. In einer Ausstellung präsentieren sich 11 Projekte aus der Metropolregion. An 4 Abenden in der Woche sind themenbezogene Veranstaltungen geplant. Am Samstag, den 24. November finden neben der persönlichen Vorstellung der Projekte auch Vorträge zum Thema statt. Der Wohnprojektetag bietet Gelegenheit, Informationen und Erfahrungen auszutauschen und sich zu vernetzen.
  
Ort für Ausstellung und Wohnprojektetag: Lorenzer Straße 30, Offenes Büro des Stadtplanungsamtes
Die Veranstaltungen sind
kostenlos, Anmeldung nicht erforderlich.
  
Donnerstag, 22.11.18
8.30 - 18.00 Uhr Ausstellung
19.00 Uhr Ausstellungseröffnung durch Dr. Michael Fraas, Wirtschaftsreferent der Stadt Nürnberg
Parallel dazu: 18.00 - 20.00 Uhr
Workshop »Wie wollt ihr wohnen?!« In der Kulturwerkstatt Auf AEG, Fürther Str. 244d. Veranstalter: Stab Wohnen in Zusammenarbeit mit dem Bündnis für Familie und dem Stadtplanungsamt (Anmeldung dafür erforderlich. E-Mail: stab.wohnen@stadt.nuernberg.de)

Freitag, 23.11.18
8.30 - 18.00 Uhr Ausstellung
19.00 Uhr »Wie lebt es sich im Wohnprojekt?« Offenes Gespräch mit: Margarete Weidinger - Schoko-Schloss, Eva-Maria Pietzcker - Badhaus Schnaittach, Heinrich Haußmann - Projekt Marthastraße WIN GmbH, Gisela Wölbert-Hübler - Projekt Marienstraße WIN e.V.

Samstag, 24.11.18 Wohnprojektetag: 10.00 - 18.00 Uhr
Vorstellung der Projekte, Vorträge, Netzwerktreffen
10.00 Uhr
Eröffnung:
Margarete Weidinger, ehemaliges Mitglied der Bay. Architektenkammer eingetragene Architektin von 1996 bis 2019, Mediatorin und 1. Vorsitzende des Hof e.V.
10.30 Uhr
Vortrag von Margarete Weidinger:
»Von der Steinzeit zur Neuzeit, Wohnprojekte als Spiegel gesellschaftlicher Veränderungen«
11.00 Uhr
Vortrag von Victoria von Gaudecker, Architektin aus München:
»Situation, Förderung und Umsetzung von Wohnprojekten in München am Beispiel WA 10 München Riem«
11.30 Uhr
Vorstellung der Projekte
(jeweils ca. 10 Minuten):
- Marthastraße WIN GmbH
- Marienstraße WIN e.V.
- Wahlverwandtschaften e.G.
- Spiegelfabrik Fürth
- AndersWOHNEN e.G.
- Grübelbunker
13.00 Uhr
Mittagspause

14.00 Uhr
Vorstellung der Projekte
(jeweils ca. 10 Minuten):
- Badhaus Schnaittach
- Schoko-Schloss Nürnberg
- Raumteiler
14.30 Uhr
Vortrag von Jochen Kapelle, Geschäftsführer WIN GmbH:
»Das Marthaprojekt – von der Idee zur Realisierung«
15.00 Uhr
Erfahrungsbericht
von Dieter Barth, Pressesprecher wbg
15.30 - 18.00 Uhr
Come Together: Zeit zum Austausch.
Danach:
Ausklang

Sonntag, 25.11.18
14.00 - 18.00 Uhr Ausstellung

Montag, 26.11.18
8.30 - 18.00 Uhr Ausstellung
18.00 - 20.00 Uhr Workshop »Traumhaus – Planspiel mit anschließendem Erfahrunsaustausch«
(Anmeldung dafür erforderlich. Tel.: 0911 94445 90)

Dienstag, 27.11.18
8.30 - 18.00 Uhr Ausstellung

Mittwoch, 28.11.18
8.30 - 18.00 Uhr Ausstellung
Danach: Abschlussfest und Abbau

Einfach anders wohnen
66 Raumwunder für ein entspanntes Zuhause, lebendige Nachbarschaft und grüne Städte
Buchvorstellung und Gespräch mit Daniel Fuhrhop

In Zeiten von Ressourcen- und Wohnraumknappheit findet der Trend zu Minimalismus und Downsizing immer mehr Anhänger. Mit seinem Ratgeber „Einfach anders wohnen“ beginnt Daniel Fuhrhop ganz im Kleinen: mit Tipps zum Entrümpeln und originellen Kompaktmöbeln. Über Beispiele wie Mehrgenerationenhäuser oder Clusterwohnungen zur Belebung der Nachbarschaft spannt er den Bogen bis hin zu gemeinschaftlichen neuen Wohnkonzepten für ganze Städte. Er bietet praktische Gegenentwürfe zur zunehmenden Isolierung und Einsamkeit des modernen Menschen und zeigt, dass ein Verlust an Quadratmetern keinen Verlust an Lebensqualität bedeuten muss – im Gegenteil!

Daniel Fuhrhop studierte Architektur und Betriebswirtschaft in Berlin. Bekannt wurde er durch seine Streitschrift „Verbietet das Bauen“, in der er für eine bessere Nutzung bestehender Gebäude plädiert. Er betreibt außerdem den Blog www.verbietet-das-bauen.de

Donnerstag, 25. Oktober 2018, 19.30 Uhr, Villa Leon, Philipp-Koerber-Weg 1, großer Saal, Eintritt 8 Euro, ermäßigt 4 Euro

Wir sind Mitglied bei: